Floral - Design - Trends

Bündelstrauss

Sträuße binden leicht gemacht: Das „Bündel“

Zeitgemäß, unkompliziert, mit lässigem Charme. Heute erklären wir euch die simple „Urform“ des Sträußebindens: Das Bündel. Ganz anders als skulpturale Gestecke und trotzdem ein gefragter Alleskönner. Perfekt als Präsent, das die positive Lockerheit des Frühlings einfängt.

Bündel versprühen Leichtigkeit, haben nur geringen Anspruch an handwerkliches Geschick und erfreuen sich beispielsweise bei Tulpen großer Beliebtheit. Warum? Weil Bündel so schön lässig und unaufgeregt wirken.
Der Reiz kommt hier viel weniger durch die Technik zustande, sondern durch die bewusste „ungestaltete“ Gestaltung. Das Plus der Bündelsträuße entsteht beispielsweise durch die Verwendung einer einzigen Blumensorte, engstem Aneinanderfügen, einer gleichbleibenden Länge aller Blumen oder einer fast ungewollt-zufälligen Zusammenstellung.

Tipps & Tricks

Auf unkomplizierte Art entstehen verschiedene Möglichkeiten moderner Interpretationen:

  • Die saubere, feste Bindestelle, vor allem bei breiteren Varianten, wird lockerer und erhält durch kreuzweises Wickeln gestalterischen Pfiff
  • Wie der Blumenstrauß mit schützendem Papier, so können Bündel mit Japanpapier, Kokosmatte, Farbkarton, Blättern, Zweigen oder anderen Materialien flächig umwickelt werden
  • Aufgrund der dichten Verarbeitung der Werkstoffe ist eine längere Haltbarkeit auch ohne Wasserversorgung gegeben. Das Bündel trocknet langsam und bleibt dabei ein wunderschöner Hingucker
  • Tipp für die Präsentation: Mehrere Bündel in einem Korb – das wirkt natürlich
Beispiel Bündel
Beispiel Bündel

Wertige Bündel

Kleine, stark verzweigte Knöpfchen-Blüten eignen sich optimal als Umhüllung von Wickelbündeln. Ebenso helfen Moos und Bänder bei einem attraktiven Auftritt.
Warum? Weil diese floristischen Akzentuierungen schnell gefertigt und wirtschaftlich sind. Sie erhöhen einerseits die Wertigkeit des Straußes und rechtfertigen auf der anderen Seite einen höheren Verkaufspreis.

Besondere, teure Blumen wie zum Beispiel Maiglöckchen werden durch die Bundoptik in ihrer Wirkung verstärkt. Kräuterbunde hingegen können in dieser Präsentation eintrocknen und als schmückender Schalenaufleger verwendet werden.

 

 

 

Eure Kundenzeitschrift

BLÜTENLUST zeigt alle zwei Monate blumige Dekoideen und macht euren Kunden immer wieder Lust auf florale Gestaltungen. Mit eurem individuellem Firmeneindruck auf der Titelseite, gestempelt oder gedruckt, ruft ihr euch wieder ins Gedächtnis der ...

weiterlesen

Inspirierendes Blüh-Duett

Den meisten von uns sind Helleborus sowie Clematis als attraktive Gartenpflanzen geläufig - doch stop! Der Züchter Marginpar hat es geschafft, diese Pflanzen auch als Schnittblumen für Floristen einsetzbar zu machen. So lassen sie sich zu ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb