Floral - Design - Trends

Grüne Trauerfloristik

Green Goodbye: Grüne Trauerfloristik

Grün steht für die Hoffnung und hat somit in der Trauerfloristik eine ganz besondere Bedeutung. Denn sie symbolisiert die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod. Werkstücke, in der Farbe Grün drücken genau diese Botschaft aus und sind gleichzeitig ein Zeichen für die Verbundenheit zur Natur. Außerdem liegt die Farbe Grün im Trend und genießt eine hohe Wertschätzung. Wir zeigen euch grünen Trauerschmuck in drei Variationen.

Variation 1: 

Damit die Löwenzahn-Stängel die gewünschte Form auf dem mit Polstermoos behafteten Kranz bewahren, sind sie von innen mit Draht gestützt. Doch der natürlichen Ausstrahlung dieses aus grünen Werkstoffen vom Wegesrand gearbeiteten Trauerkranzes, tut dies keinen Abbruch. 

Ihr braucht dafür:

  • Knorpelmöhre
  • Bartnelke
  • Löwenzahn
  • Ackerhellerkraut
  • Polstermoos 
  • Haften
  • Zierdraht
  • Steckschaum Kranzform

So geht's: 

Den Kranz wässern und die Floralien mit dem Moos strukturiert einarbeiten. Das Moos dann anhaften, Löwenzahnblütenstiele mit Zierdraht in den Kranz arbeiten und teilweise von innen stützen.

Trauerkranz
Trauerkranz

Variation 2: 

Die Gräserkante macht diesen Kranz zu etwas Besonderem. Dafür liegen zwei Kranzunterlagen aufeinander, wobei der obere die Steckschaumbasis aufweist. Für die Blütenmitte wurden nur grünlich wirkende Blumen gewählt.

Ihr braucht dafür:

  • Grannenlilie 
  • Frauenmantel
  • Chrysantheme 
  • Wolfsmilch 
  • Johanniskraut 
  • Cultivar Rose
  • Schneeball
  • Wiesengras
  • Stecknadeln
  • Haften
  • Foam Frames Ring
  • Biolit Kranz 

So geht's: 

Zu erst die Kränze wässern und von dem Biolit Kranz die Kartonunterlage entfernen. Dann diesen auf den Ring legen und an den Innen- und Außen-Rand mit langen Gräsern behaften. Danach mit Grannenlilie die Haften abdecken und die Gräser mit Stecknadeln befestigen. Die Floralien bis zur Mitte einarbeiten. 

Graskranz
Graskranz

Variation 3: 

Stehend als Kondolenzstrauß fürs Trauerhaus oder liegend als letzten Gruß auf dem Grab: Diese Sträuße nehmen sich dezent in der Hoffnung gebenden Farbe zurück und punkten durch den Blütenschmuck.

Ihr braucht dafür: 

  • Hahnenkamm
  • Bartnelke
  • Rundblättriges Hasenohr
  • Orchidee
  • Hauswurz
  • Schneckenhäuser
  • Steckdraht 
  • Bindebast

So geht's: 

Die Werkstoffe zu einem kugeligen Strauß binden. Dann die Schneckenhäuser und Hauswurz andrahten und einarbeiten. Zum Schluss den Strauß in eine Schale stellen.

Strauß in Grün
Strauß in Grün

Weitere Gestaltungsideen findet ihr hier: 

View Trauer 2020

Einfühlsame Trauer: Gedenkfloristik in Herzform

Zarte Blüten, eine pastellig-weiche Farbgebung und die Form eines Herzens – einfühlsamer kann man tiefempfundenes Mitgefühl, trauerndes Gedenken und liebevolle Erinnerung kaum ausdrücken. Ob als letzter Abschiedsgruß zur Beisetzung oder als ...

weiterlesen

Sommerliche Wiesenhochzeit

Raus auf die Sommerwiese! Immer mehr Paare lieben das ganz natürliche Feiern in der heimischen Natur. Nachhaltigkeit und Natürlichkeit sind die Stichworte, die hier besonders von Bedeutung sind. Und dass trotz aller Naturgegebenheiten das Fest ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb