Floral - Design - Trends

Gert Mertens verstorben

Gert Mertens verstorben

Gert Mertens, der frühere Mentor unseres Verlagsleiters und -mitbegründers Klaus Wagener und der in Floristenkreisen weithin bekannte Floristmeister ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Er stammt aus Lippstadt und war Grünberger Floristmeister. In seinem Heimatort betrieb er bis kurz vor die Jahrtausendwende zwei Floristenfachgeschäfte, das Studio Borgs und die Hydrothek Borgs.

Gert Mertens machte sich in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts einen über die bundesdeutschen Grenzen hinausgehenden Namen. Sein Engagement galt den Bundes- und Landesgartenschauen insbesonders die Organisation und Durchführung der floristischen Blumenhallenschauen.

So bei der Bundesgartenschau 1979 in Bonn, 1981 der IGA in München, 1983 der BUGA in Kassel, 1985 in Berlin, 1987 in Düsseldorf, 1989 in Dortmund sowie 1993 der IGA in Stuttgart. Er verstand es als seine Mission, dem Berufsstand öffentliche Plattformen zu schaffen, auf denen sich Floristinnen und Floristen mit ihrem Leistungsspektrum präsentieren konnten. Und so waren seine Schauen stets die Highlights und große Publikumsmagneten. Gert Mertens engagierte sich während seiner aktiven Berufszeit in vielen verschiedenen Gremien des Berufsverbandes FDF auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene.

Auch als Begleiter und Coach zwei der bekanntesten deutschen Floristmeister, nämlich Gregor Lersch und Klaus Wagener, erwarb er sich große Anerkennung und Wertschätzung. Unterstützt durch ihn gewann Klaus Wagener, heute Geschäftsführer, floristischer Leiter und Inhaber von BLOOM’s, Medien-Marketing-Events, 1985 die Weltmeisterschaften der Floristen in Detroit. Ein Titel, den er als bislang als einziger Deutscher trägt.

Zusammen tourten Gert Mertens und Klaus Wagener in den Folgejahren durch die Welt und förderten den guten Ruf der deutschen Floristik im Ausland. Auch kurz nach Öffnung der bundesdeutschen Grenze war das Duo eines der ersten, das die ostdeutschen FloristenkollegInnen besuchte und hier Workshops und Shows abhielt sowie berufliche Unterstützung anbot. Auch in den Gründungsjahren von BLOOM’s, den frühen 90ern, war Gert Mertens ein gern gesehener Freund des noch jungen Unternehmens. Anfangs noch mit vielen Produktentwicklungen beschäftigt, setzte er sich dann mehr und mehr zur Ruhe.

Im Mai diesen Jahres starb er nun im Kreise seiner Familie nach einer langer Erkrankung. Klaus Wagener und mit ihm das ganze BLOOM’s-Team werden Gert Mertens in wertschätzender Erinnerung behalten. Unsere ganze Anteilnahme gibt seiner lieben Frau und seinen beiden Söhnen. Klaus Wagener und Team BLOOM‘s.

Endlich wieder Azubi-Cup - Ein Rückblick

Nach drei Jahren Corona-Pause durften sich endlich wieder 26 angehende Floristinnen und Floristen in einem Wettkampf untereinander messen. Dabei galt es drei Disziplinen zu meistern. Wir zeigen euch einen Rückblick über den Azubi-Cup.

weiterlesen

Hochwertige Traueraccessoires mit Symbolkraft

In der Trauer- und Gedenkfloristik sind florale Gestecke und Pflanzungen unabdingbar. Sie bringen Emotionen der Hinterbliebenen zum Ausdruck und symbolisieren Verbundenheit, auch über den Tod hinaus. Für Trauerschmuck in allen Varianten und besonders ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb