Business & Tagesgeschäft

Gedenken mit Calluna Vulgaris

Gedenken mit Calluna vulgaris

Als Herbst- und Winterblüherin ist die Heide mit einer guten Haltbarkeit ausgestattet und trotzt jedem Wetter. Dabei lässt sie sich sowohl als ganze Pflanze als auch in Gestecken verarbeitet, variantenreich für Gedenkfloristik einsetzen. Wir zeigen euch unterschiedlich gestaltete Werkstücke zum Thema "Trost & Gedenken".

Heidepflanzen sind in den Herbst- und Wintermonaten bei euren Kunden nicht nur für die Balkon- und Terrassenbepflanzung sehr gefragt. Auch als Element für Gedenkfloristik eignen sie sich hervorragend, da sie nicht viel Pflege benötigen und die Hinterbliebenen nicht täglich mit der Grabpflege beansprucht werden. Hier seht ihr verschiedene Gestaltungsideen und Formen für eure Kunden.

Heidekranz mit farbenfroher Mitte

Zuerst den Frischblumensteckschaum-Ring wässern und auf die Styroporunterlage kleben. Den Styroporteil mithilfe von Haften komplett mit Heide bestecken. Den Steckschaumteil im Inneren mit Werkstoffen wie Edeldistel, Schimmerbaum, Hauswurz, Hagebutten, Zapfen, Beeren, Mohnkapseln und getrockneten Blüten bestecken. Umso bunter, umso besser.

Besteckte Heidebepflanzung

In einer Holzschale, die an beiden Enden enger zuläuft, finden grün-weiße Calluna, Fichtenzapfen, Moos, Hauswurz und Mohnkapseln Platz. Die Heide außen einpflanzen, Zapfen und Kapseln im Inneren einsetzen. Die Erde mit Moos abdecken. An einem Ende Hopfenranken mehrmals um das Gefäß winden. Ein Erlenzweig aufgelegt, umspielt das Werkstück. Ein Kreuz verdeutlicht die Botschaft.

Gewickeltes Heideherz

Hier schlagen gleich zwei Herzen für den Verstorbenen. Dafür geht ihr wie folgt vor: Kiefernzapfen andrahten und auf ein Trockenblumensteckschaum-Herz haften. Zusätzlich mit Myrtendraht fixieren. Eine zweite Herz-Unterlage mit Heide bewickeln und auf der ersten befestigen. Aus einem Wellendrahtring ein Herz formen und ebenfalls mit Heide, aber überwiegend grüner, bewickeln. Das kleine Herz am großen fixieren und mit Blüten und Mohnkapseln verzieren.

Geschmückter Heidetopf

In ein Holzgefäß Heide einpflanzen. Große, getrocknete Baumpilze andrahten und ringsherum in den Topf einsetzen. In die Mitte der Heide Schimmerbaum sowie Strobus-Zapfen platzieren. Callunen eignen sich auch besonders gut als alternative Steckhilfe, da die Proteen in den Wurzelballen viel Halt finden.

Trost & Gedenken: Thema - Vielseitigkeit

Der Tod ist elementarer Bestandteil unseres Lebens. Auch, wenn das Trauern kein schöner Anlass ist, so hilft es uns doch, von geliebten Menschen Abschied zu nehmen und zu zeigen, wie sehr wir die Person vermissen. Um diesen Emotionen Ausdruck zu ...

weiterlesen

Trauerschmuck mit persönlicher Note in Beerentönen

So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so individuell sind auch die Abschiedsworte, die wir unseren Liebsten mit auf die letzte Reise geben möchten. In der Trauerfloristik wird deshalb der Kundenwunsch immer größer, ganz persönliche Abschiedsgrüße ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb