Tropfenförmiger Heidekranz zum Herbst

Tropfenförmiger Heidekranz zum Herbst

Fit für die Floristikprüfung! Der Herbst leuchtet in den Blüten von Erika besonders prächtig. Jetzt ist es Zeit daraus herbstlichen Wand-, Tür- oder Möbelschmuck zu gestalten. Ausbildungsexperte Karl-Michael Haake zeigt, worauf es bei diesem dekorativen Herbstschmuck aus Heidekraut ankommt, der wie ein Tropfen mit offener Mitte geformt ist.

Bezeichnung: Das Werkstück ist in seiner Form nur bedingt mit den gängigen Begriffen zu bezeichnen. Es ist ringartig, weist jedoch keine Kreisform auf, sondern ist elliptisch geformt wurde. Als Kranz kann es also nicht eigentlich bezeichnet werden. Zudem ist die Öffnung exzentrisch platziert, also aus der Mitte heraus nach oben verschoben, so dass ein ungleichmäßig geformter Werkstückkörper entsteht, der aber gleichmäßige Übergänge zeigt. So ist die Bezeichnung als offene Tropfenform oder ovaler Ring möglich. Nähme man eine festonartige Girlande und würde deren dünne Enden oben zusammenführen, so erhält man ebenfalls die hier zu sehende Form. Die Benennung als festonähnlicher Ring oder Feston-Tropfen wäre also auch denkbar.

Technik: Aus Sechseckdrahtgeflecht wird zunächst die Grundform zurechtgebogen und gegebenenfalls mit Papier ausgestopft. Dann fügt man mit Folie umwickelten Steckschaum an der Stelle ein, wo später der Akzent aus Früchten und Blüten gestaltet wird, und fixiert ihn mit Wickeldraht. Jetzt werden Zweigspitzen von Heidepflanzen geschnitten, auf die Drahtform gelegt und mittels grünem Bindfaden darauf gebunden. Schließlich wird der Akzent in Stecktechnik gestaltet, wobei die möglichst noch unreifen und daher festen Pflaumenfrüchte mit Zahnstochern eingearbeitet werden. Schließlich steckt man einige Clematis-Ranken hinzu.

Werkstückanalyse: Tropfenförmiger Heidekranz zum Herbst

Ordnungsart: Die offene Heidekraut-Tropfenform vereinigt beide Ordnungsarten in sich. Zum einen ist der Werkstückkörper monosymmetrisch, weist also eine senkrechte mittige Symmetrieebene auf. Er ist oben dünn und am unteren Schwerpunkt dick ausgestaltet und zeigt dazwischen rechts und links je einen gleichmäßigen Übergang. Der hinzugefügte Schmuck bringt die Asymmetrie in die Gestaltung. Damit hierbei kein als unschön empfundenes Ungleichgewicht entsteht, muss dieser Schmuck ein relativ kleiner bzw. locker gestalteter Akzent bleiben und der Werkstückkörper an sich muss ausreichend voluminös geformt sein, um den Akzent gut tragen zu können. Hier wirkt sich damit ein optisch wahrgenommener, empfundener Gewichtsausgleich aus.

Gestaltungsart: Die dichte, offene Tropfenform gehört eindeutig zur dekorativen Gestaltungsart in ihrer formbinderischen Ausprägung. Einen kleinen formal-linearen Aspekt bringt der Akzent hinzu.

Anordnungsart: Das gestalterische Kriterium der Anordnungsart ist, da es sich ursprünglich auf den Verlauf von Werkstoffstielen bezieht, hier nur bedingt von Bedeutung. Allerdings kann man neben der radialen, parallelen und frei-ungeregelten Anordnungsart auch eine flächige Anordnungsart definieren, bei der texturierte, geschlossene Flächen gestalterisch im Vordergrund stehen. Eine solche Flächigkeit ist hier zu finden. Der aufgesteckte Akzent zeigt dagegen eine relativ frei-ungeregelte Anordnung der Stiele und Triebe. Jedoch ist eine völlige Freiheit und Ungeregeltheit nicht gegeben, da die Linien und Anordnungen letztlich der Grundform folgen.

Farbgestaltung und Texturen: Farblich dominieren die Farbtöne von Heidekraut, das auch die wollig-stoffähnliche Textur des Grundform bedingt. Das Erika-Violett verhält sich dabei zum Grün der winzigen Blätter komplementär kontrastierend. Der Akzent greift diese Farbigkeit auf und variiert sie im Pflaumenblau und dem Pink der Zinnien. Weiße Wicken und Zinnien in Orangerot setzen als letzte Sommeranklänge im Formakzent noch zusätzliche Farbakzente. Bezüglich der Texturen treten in diesen Blüten seidige Effekte hinzu, die im Gegensatz zur vergleichsweise rau erscheinenden Kranzoberfläche fein und glatt wirken.

Tropfenförmiger Heidekranz zum Herbst

Gruppierungen, Positionierungen innerhalb des Werkstücks: Innerhalb des Blüten-Früchte-Akzents sind kleine Gruppierungen erkennbar. Allerdings ist die Positionierung des Akzents an sich bzw. seines Schwerpunkts bedeutender, vor allem proportional.

Proportionen: Der herbstliche, florale Schmuck aus Heidekraut weist drei wesentliche Proportionsaspekte auf: die proportionale Gestaltung des Werkstückkörpers und die Positionierung des Akzents sowie dessen Größe. Die Ausdehnung des Akzents über der Grundform weist etwa ein Drittel des Umfangs der ringähnlichen Form auf, ist also nahe am Goldenen Schnitt orientiert. Der Schwerpunkt des Akzents teilt die linke Hälfte der Grundform ungefähr in ein unteres und zwei obere Drittel, die aber schlanker geformt sind, und kann daher ebenfalls noch mit der Zahlenreihe nach Goldenem Schnitt (1-2-3-5-8-13 etc.) begründet werden. Die Werkstücköffnung verhält sich zur Körperdicke in waagerechter Betrachtung in der Mitte in Gleichheitsproportion mit 1 zu 1 zu 1. Schaut man sich die Verhältnisse im Bereich der senkrechten Symmetrieachse an, so stellt sich die Öffnung im Vergleich mit der unteren Werkstückdicke als doppelt so weit dar. Insgesamt herrschen also ausgewogene Proportionen.

Anlassbezug: Der Bezug zur Jahreszeit Herbst sind durch die verwendeten Triebe von Eriken eindeutig gegeben. Ansonsten ist das Werkstück als Tür-, Wand oder Möbelschmuck, somit also allgemeiner ausgedrückt als Raumschmuck verwendbar.

BASICS Lernbuch Techniken

Dieses Buch erläutert alle floristischen Techniken, von den grundlegen...

€ 39,90inkl. MwSt. und zzgl. Versand

Musterkalkulation: Frühling im Netz

Mit einem lockeren Netz aus feinen Spanstreifen fangen Sie den Frühling ein und bringen ihn nach Hause! Wir zeigen Ihnen, wie diese Idee richtig kalkuliert wird.

mehr lesen

Musterkalkulation: Zarte Frühlingsboten

Fast schein die von einem Zweiggerüst gehaltenen, zart pastellfarbenen Frühlingsblüten im Glasgefäß zu schweben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Idee sinnvoll kalkulieren.

mehr lesen

Musterkalkulation: Valentinsherz

„Mein Herz ist voller Liebe für Dich!“ Das bedeutet die überquellene Blütenfüllung im herzförmigen Gefäß. Laden Sie hier die Musterkalkulation für diese Idee kostenfrei herunter.

mehr lesen
Anmelden
Warenkorb