Business & Tagesgeschäft

Boho-Brautstrauß für den Frühling

Boho-Brautsträuße für den Frühling

Sie dürfen locker gebunden sein, wild anmuten, sogar Wildblumen enthalten und keine klassische Kugelform besitzen - Boho-Brautsträuße. Besonders die willkürlich wirkende Zusammenstellung der Floralien, das Unkonventionelle und die Ergänzung der Blüten durch Pampasgras, Eukalyptus und Bändern, machen den Look aus. Wir zeigen euch einen zart-rosafarbenen Strauß, der mit Alpenveilchen, Tulpen und Clematis begeistert.

Höhe: 38 cm | Durchmesser: 57 cm | Fertigungszeit: ca. 40 Minuten

Das braucht ihr:

  • Riceflower - Ozothamnus diosmifolius
  • Tulpen - Tulipa Cultivar
  • Clematis - Clematis Cultivar
  • Alpenveilchen - Cyclamen persicum
  • Protee - Serruria florida
  • Eukalyptus - Eucalyptus polyanthemos
  • Eukalyptus - Eucalyptus cinerea ' Silver Doller'
  • Erdginseng - Talinum paniculatum
  • Zweige
  • Wildseide-Kordel
  • Brautstraußhalter, Princess 1 (OASIS® Floral Products)
  • Floralkleber, Foliage Glue (OASIS® Floral Products)
  • Pappe

So geht’s:

Die Pappe zuschneiden und mithilfe von Floralkleber mit Eukalyptus-Blättern bekleben. Pappe am Brautstraußhalter fixieren. Nun den Brautstraußhalter mit Seiden-Kordel umwickeln, sodass er vollständig ummantelt ist. Nun in den gewässerten Frischeblumensteckschaum Clematis, Alpenveilchen, Proteen, Tulpen und Riceflower einarbeiten und mit Eukalyptus, Erdgingseng sowie Zweigen locker umspielen und binden.

PRAXIS Januar/Februar 2022

Im neuen PRAXIS-Magazin werden euch zahlreiche verkaufsstarke und winter-/weihnachtliche Ideen präsentiert:

Zum Magazin!

Anmelden
Warenkorb