Lifestyle & Hobby

 

 

Füllhorn

Blumiges Füllhorn selber machen

Wenn der bunte Sommer langsam weicht, ist das die perfekte Zeit, um im Haus mit knalligen Herbstblühern und Früchten gegenzusteuern. Mit einem Füllhorn aus Erika, gelben Blumen und Physalis schaffen Sie einen besonderen Hingucker!

Das braucht ihr: Hasendraht, Myrthendraht, Bänder, Schere, Zange, Blüten wie z. B. Erika, Herbstchrysanthemen, Trommelschlägel, Sonnenhut, Kapstachelbeere

So wird’s gemacht: Zu Beginn aus Hasendraht mit einer Zange ein Füllhorn formen. Erika abschneiden und mit Myrthendraht auf die Drahtgrundform binden. Steckschaum wässern und in die Konstruktion legen. Die Blüten kurz schneiden und kompakt oben in das Füllhorn stecken. Bänder an den Draht knoten und mit daran angeklebten Physalis Akzente setzen.

Geranien-Gesellschaft zu gewinnen!

Gewinnt jetzt alles was es braucht für eure Insel der Entspannung!

weiterlesen

No-Bake-Cake mit kandierten Rosenblüten

Ihr sucht nach einer fruchtigen Sommertorte, die nicht extra gebacken werden muss? Wie wäre es mit diesem hübschen Exemplar? Lasst euch den himmlischen Genuss nicht entgehen und backt sie nach.

weiterlesen

Prächtige Hortensie

Wenige Frischfloralien haben so prachtvoll wirkende Blütenstände wie die Hortensie. Hinzu kommt die Farbenvielfalt moderner Sortenzüchtungen. Damit eignen sich die Blütenbälle besonders gut für wirkungsvolle Raumschmuckkreationen in Geschäftsräumen

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb