Lifestyle & Hobby

 

 

Blütenglocken mit Charme

Blütenglocken mit Charme

Ihr geometrisches Muster ist in der Natur wohl einzigartig. Neben der Schachbrettblume hat die Gattung Fritillaria noch viele andere besondere Arten zu bieten. Lasst euch von der Schönheit der Frühlingsblüher bezaubern!

An zierlichen Stängeln stehen ihre nickenden, glocken- oder becherförmigen Blüten meist in Dolden oder Trauben zusammen. Charakteristisch für die Gattung Fritillaria aus der Familie der Liliengewächse (Liliaceae) sind die Dreizähligkeit der Blüten, der belaubte Stängel und die Zwiebel als Speicherorgan.

Die hierzulande bekanntesten der etwa 100 bis 140 Arten sind die gelb- bis rotblühende Kaiserkrone (Fritillaria imperialis) und die Schachbrettblume (Fritillaria meleagris). Deren Name bezieht sich auf die einzigartige, schachbrettartig meist purpurrot und weiß gefleckte Musterung der Blüten. Darauf und auf die Blütenform geht auch der Gattungsname zurück, der vom Lateinischen „fritillus“ für Würfelbecher abgeleitet ist.

Alles im Rahmen! Die Schachbrettblumen (Fritillaria meleagris) mit der typischen rötlich- violetten Färbung werden samt ihrer mit Moos umwickelten Zwiebeln in das Glas gesetzt. So halten sie länger als in abgeschnittener Form. Draht und farbige Kordel fixieren den Holzrahmen am Glas. Wolle (Lehner). 

In dem ausladenden Strauß ziehen vor allem die sattgelben, quirlartig angeordneten Blüten der Kaiserkrone (Fritillaria imperialis) die Blicke auf sich. Dazwischen setzt die unauffälligere zitronengelbe Bleiche Kaiserkrone (Fritillaria pallidiflora) zarte Akzente. Ahornund Trauer-Weidenzweige und frischgrüner Schneeball lockern das Arrangement auf. Vase (Broste Copenhagen)

Ob einzeln oder im Duo – die prachtvollen Kaiserkronen sind mit ihren attraktiven Glockenblüten und den lanzettförmigen Blättern immer ein Blickfang. Einfache Flaschen werden mit gefärbtem Stoff und Kordel aufgepeppt. Mit Kreide entsteht ein toller Shabby- Effekt. Glasvasen (House Doctor)

Die leicht geöffneten, orangefarbenen Blüten der Kaiserkrone (Fritillaria imperialis) geben den Blick frei auf die den Stempel umschließenden Staubblätter. Bestäubt werden die Pflanzen durch Bienen, die von ihrem Nektar in großer Zahl angelockt werden.

Wand- und Türkränze zu Ostern

Ostern steht kurz vor der Tür. Jetzt heißt es passenden Schmuck für Türen und Wände anzubieten. Klar, dass dabei die entsprechenden frühlingshaften Werkstoffe und österlichen Accessoires zum Einsatz kommen. Wir zeigen euch floristische Wand- und ...

weiterlesen

LandArt-Kreationen

Klaus Wagener zeigt Kreationen mit Werkstoffen, wie sie der Wald bietet. Diese fertigte er mit TeilnehmerInnen des floristischen Bildungsunternehmens Sikastone aus Beijing, China, die für einen Workshop eigens nach Minden kamen. Dabei wurde der Wald ...

weiterlesen

Frühblühende Gehölze in der Floristik

Jetzt beginnen draußen allmählich die Gehölze zu blühen oder stehen teils schon in voller Pracht. Sie in ein floristisches Werkstück zu integrieren, ist manchmal nicht ganz einfach. Besonders trifft das auf skurril Wachsendes mit brüchigen ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb