Lifestyle & Hobby

 

 

Schnelle Adventskalender-Ideen

Beim Adventskalender gehört ihr zum Team Last-Minute? Gar kein Problem. Mit unseren schnellen Adventskalender-Ideen freuen sich eure Liebsten pünktlich zum 1. Dezember nicht nur über 24 gefüllte Päckchen, sondern auch über die Mühe, die in einem selbst gemachten Adventskalender steckt.

Adventskalender mit Tüten

Ab in die Tüte

Im Advent kommt so Einiges in die Tüte! Doch egal ob, Süßes oder Selbstgebasteltes – die mit nostalgischer Tortenspitze verzierten Packpapierbeutel setzen alles gekonnt in Szene!

Das braucht ihr:

  • 24 Tüten aus Packpapier
  • 24 runde Tortenspitzen
  • 24 Metallklammern
  • Labelmaker mit rotem Band
  • Klebestift
  • evtl. Band oder Kordel
  • kleine Geschenke zum Befüllen 

So wird's gemacht:

Mit dem Labelmaker die Kalenderdaten vom 1. bis 24. Dezember drucken und auf die Tortenspitzen kleben. Für Heiligabend lässt sich außerdem noch ein liebevoller Weihnachtsgruß auf der entsprechenden Tortenspitze befestigen. Jetzt die Tortenspitzen vorne auf die Papiertüten kleben und diese mit Präsenten befüllen. Den oberen Rand jeder Tüte zweimal nach hinten umklappen und mit einer Metallklammer versehen. Wer möchte, kann die einzelnen Tüten auch im Raum aufhängen. Dafür werden aus den unteren Enden von Band oder Kordel kleine Schlaufen gebunden und mit in die Metallklammern geklemmt.

Adventskalendertüten
Adventskalendertüten

Adventskalender to-go

Jetzt noch schnell den Koffer packen mit: 24 Geschenken! Im niedlichen Spielzeugkoffer arrangiert, sind die gefüllten Papiertüten der ideale Adventskalender für unterwegs, die Schule und alle, die gerne reisen!

 

Das braucht ihr:

  • 24 kleine weiße Papiertüten
  • kleiner Spielzeugkoffer
  • rotes Tonpapier
  • Pappe
  • 24 kleine Wäscheklammern aus Holz
  • verschiedene Stern-Motivstanzer
  • Bleistift
  • rote Wasserfarbe
  • Borstenpinsel
  • Klebestift
  • Schere
  • kleine Geschenke zum Befüllen
  • evtl. Sieb 

So wird's gemacht:

Zuerst werden die weißen Papiertüten mit den Zahlen von 1 bis 24 versehen. Dafür die entsprechenden Zahlen auf die Pappe zeichnen, ausschneiden und jeweils auf die Tüten legen. Dann den Pinsel in Wasser und rote Wasserfarbe tunken, über die jeweilige Zahlenschablone halten und mit dem Finger so darüberstreichen, dass das Papier mit Farbe bespritzt wird. Wer möchte, kann dafür auch ein Sieb zu Hilfe nehmen. Wird die Schablone anschließend entfernt, bleibt die entsprechende Zahl als weißer Abdruck zurück. Für weihnachtliches Flair sorgen kleine und große Sterne, die mit Motivstanzern aus dem roten Tonpapier ausgestanzt und nach Belieben auf die Tüten geklebt werden. Die Papierbeutel mit Überraschungen füllen, jeweils den oberen Rand nach hinten falten und mit einer kleinen Wäscheklammer verschließen. Alle Tüten im Spielzeugkoffer drapieren.

Weitere Ideen für Weihnachtsdeko findet ihr im Buch "Weihnachten Step by Step".

Der brandneue BLOOM's DECO-Adventskalender 2021

Ihr wollt kurz vor Weihnachten euer Glück herausfordern und für euch und eure Liebsten ein Geschenk ergattern? Dann seid ihr bei unserem BLOOM's DECO-Adventskalender absolut richtig. Euch erwartet täglich die Chance auf einen unserer hochwertigen ...

weiterlesen

Glamour in der Weihnachtszeit

Früher sah die weihnachtliche Tafel in den meisten Familien wohl ähnlich aus: Gestärkte Tischwäsche, das gute Service, das irgendwann einmal extra für Feierlichkeiten gekauft worden war und ein paar Kerzenständer, die im Dekor exakt zu dem übrigen ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb