Lifestyle & Hobby

 

 

Startet mit BLOOM's in der Kürbiszeit!

Mit Gruselfaktor in die Kürbiszeit starten!

Jetzt kommt sie wieder, die Zeit für Mottoparties zum Thema Halloween. Olga Reyes-Busch, die Kürbishexe vom Kürbishof Ligges und begeisterter Halloween-Fan, hat jede Menge Ideen, wenn’s dennoch einfach und schnell zu machen sein soll. Der Mega-Spaß dabei ist garantiert!

„Es muss ja coronabedingt nicht immer ein großes Event wie in der Vergangenheit sein. Auch im engen Freundes- und Familienkreis, zur Teenager-Geburtstagsfeier und im vertrauten Mädelkreis lässt sich stimmungsvoll feiern,“ sagt Olga. Und ihr ansteckendes Lachen verrät, dass ihr die gruseligsten Deko- und Genuss-Idee bereits im Geiste rumschwirren. So zeigt sie uns ein Rezept und eine Kürbisschnitzidee, die ihr ganz leicht nachmachen könnt.

Für halbtransparente Bereiche wird mithilfe einer Metallschlaufe nur die oberflächliche Kürbisschale abgeschabt.
Mit dem Schnitzmesser lassen sich ganze Flächen mit unterschiedlicher Tiefe erstellen. Mit dem Bohrer kann mandann sogar Zahnzwischenräume erstellen wie bei diesem Nasenkürbis.
Für eine längere Haltbarkeit des geschnitzten Kürbisses am besten immer, das heißt dauerhaft, eine Kerze darin brennen lassen. Alle anderen Konservierungsversuche, über Spray, Wachs etc., sind den Aufwand hinsichtlich ihrer Umweltbelastung und des Geldes nicht wert.

Derzeit läuft die Kürbissaison auf dem Hof Ligges auf Hochtouren. Der Bauernladen mit all seinen Angeboten und Aktionen ist bis zum 23. Dezember geöffnet. Alle Infos zur Veranstaltungen Koch- und Kürbisschnitzskursen, sowie Infoabende und Kochevents findet ihr hier: www.hof-ligges.de

Pick your Poison

Pfirsichsekt mit Prozenten

Wer‘s lieber nullprozentig mag, der nimmt statt normalen Sekt einfach alkoholfreien. Und damit hier das erfrischende, prickelnde Getränk wie ein heißes, dampfendes Gesöff wirkt, an dem man sich die Zunge verbrennen könnte, haben wir Trockeneis hineingetan. Ihr werdet sehen, Eure Gäste werden erst ganz vorsichtig nippen und dann erstaunt sein über den ganz anderen Geschmack!

Das braucht ihr:

Für den Sekt: 1 Dose Pfirsiche, 1 Flasche Sekt,
Für die Dekoration: Trockeneis

So wird's gemacht:

Die Pfirsiche zusammen mit ihrem Saft in einem Gefrierbeutel einfrieren. Dann die gefrorenen Pfirsiche mit einem leistungsstarken Mixer pürieren und Sekt hinzufügen. Sofort in Gläser füllen und servieren. Für die Dekoration ein winziges Stückchen Trockeneis auf jedes Glas geben. Aber Vorsicht! Unbedingt nur mit einer Zange arbeiten und Handschuhe tragen! Außerdem das Trockeneis erst verrauchen lassen, bevor getrunken wird! Am besten mittels eines Trinkhalmes. Denn bei direkter Berührung mit dem Trockeneis verbrennt man sich sonst den Mund!

Kürbisgenuss
Happy Halloween
Kürbiszeit

Rezept zum Nachmachen: Goldene Milch

An kalten Herbsttagen hilft sie nicht nur unsere Stimmung aufzuhellen, sie kann uns sogar vor einer dicken Erkältung bewahren. Denn die Inhaltsstoffe wie Kurkuma und Ingwer enthalten viele gesunde Vitamine und Spurenelemente. Noch dazu schmeckt die ...

weiterlesen

Sonnenschein auf dem Tisch

Graue Herbsttage ade! Jetzt holen wir uns die Sonne in die eigenen vier Wände und dekorieren mit strahlend gelben Blühern in Kombination mit Getreide.

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb