Lifestyle & Hobby

 

 

Kürbisdeko in 3 verschiedenen Styles

Kürbis-Deko darf im Herbst nicht fehlen! Als hübscher Blickfang in den eigenen vier Wänden sorgt er für ein gemütliches und stimmungsvolles Flair. Ob als Deko vor der Haustür, als Tischschmuck oder als coole Outdoor-Kreation - wir zeigen euch die angesagtesten Styles.

Die Riesenbeere ist die perfekte Herbstdeko, denn gerade die große Vielfalt an Farben und Formen machen ihn besonders. Dabei muss der Kürbis nicht immer klassisch orange sein. Wer es lieber schlichter mag, für den gibt es die Riesenbeere auch in weißen und grünen Farbtönen, die für einen modernen Look sorgen.

Der Klassiker: Kürbisdeko in Orange

Er strahlt mit der bunten Jahreszeit um die Wette und sorgt für gute Laune. Dabei kann der orangefarbene Kürbis so vielfältig eingesetzt und kombiniert werden.

Zum kräftigen Orange des Kürbisses passt perfekt die rot verfärbten Blätter des Herbstlaubes. Dafür Perückenstrauchblätter einrollen und auf Wickeldraht fädeln. Sobald die Ketten locker um den Kürbis passt, die Drahtenden verschließen, sodass ein Kranz entsteht. Kürbis auf einen Teller stellen und Blattkranz darum herum legen.

Aber auch blumig gefüllt macht der Kürbis eine gute Figur. Mehrere kleine, dekorierte Kürbisse können so die Tafelmitte zieren. Für diese Deko zuerst den Kürbis aushöhlen und gewässerten Blumensteckschaum einfügen. Dann mit Dahlienblüte, Teil vom Hortensien-Blütenstand, einige Hagebutten, bunten Herbstblättern und Stacheldrahtpflanze bestecken.

Schlichte Eleganz - Outdoordeko in Weiß

Im Garten oder auf dem Balkon lässt sich die Herbstfrucht hervorragend mit Herbstblühern wie Heide, Hortensie und Stacheldrahtpflanze kombinieren. Weiße Kürbisse sorgen für einen modernen und cleanen Look, der jederzeit mit farblichen Akzenten gepaart werden kann. 

Total im Trend ist momentan die weiß-graue Deko-Variante des Kürbisses. Dazu einen schlichten Betonkasten zweidrittel mit Erde füllen, je eine Stacheldraht-, Mühlenbeckien-, Heiligenkraut-, Schneebeeren- und Chinesische Narrenkappenpflanze gegeneinander versetzt einsetzen und in die Zwischenräume sowie auch neben den Kasten einige weiße und gräuliche Kürbisse legen.

Wer zum modernen Look ein paar Farbtupfer liebt, der kann die weiße Riesenbeere einfach mit violetter Heide kombinieren. Hier füllt ein weißer Zierkürbis die eine Hälfte des schlichten Betonkastens, die andere Hälfte der enttopfte Wurzelballen einer Erikapflanze. Unterfüttert wird der Kürbis mit einigen Hopfenranken, deren helles Grün besonders schön zum Erikaviolett sowie dem blauen Hortensien-Blütenstand wirkt.

Zurückhaltende Schönheit - Kürbisschmuck in Grün

Der Herbst muss nicht immer knallbunt sein! Hier werden grüne und grau-weißliche Exemplare dekorativ in Szene gesetzt.

Auch als Kranz-Element eignet sich die Riesenbeere. Dabei umschlingen die Hopfenranken einen großen Kürbis, der mittig platziert wurde. Dazu die Ranken zu einem Kranz winden und mit etwas Draht fixieren.

Prachtvoll gefüllt, sorgt dieser Kürbis für farbliche Akzente. Für diesen wunderschönen Blütenkürbis den Deckel abschneiden und mithilfe eines Löffels aushöhlen. Das so entstandene Gefäß mit Folie auslegen, passend zugeschnittenen und gewässerten Frischblumensteckschaum einfügen. Eukalyptus, Thymian und Astern dicht an dicht einstecken. 

Zapfenliebe - Geschenkidee für den Advent

Dufte! Ein Bett aus Gewürznelken sorgt für winterliche Aromen, während das schlichte Glas von angedrahteten Zweigabschnitten und mit einer netten Botschaft bekleidet wird. Wir geben euch die Anleitung für diese adventliche Geschenkidee an die Hand. ...

weiterlesen

Villa Kunterbunt - Adventskranz-DIY

Verspielt und farbenfroh kommt dieser Adventskranz daher und macht das Warten auf Weihnachten gleich viel bunter. Wir zeigen euch Schritt-für-Schritt, wie ihr den Kranz nachgestalten könnt und welche Materialien ihr für die farbenfrohe ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb