Lifestyle & Hobby

 

 

Grünpflanzen vermehren

Grünpflanzen vermehren: So geht's!

Mit ein paar einfachen Tricks verwandelt ihr euer Zuhause in eine Dschungellandschaft. Und das ohne immer wieder neue Pflanzen zu kaufen. Wir vermehren sie einfach!

ABLEGER
An einigen Pflanzen wie zum Beispiel der Grünlilie ( Chlorophytum comosum ) bilden sich kleine Ableger, die Kindel. Haben die Blätter der kleinen Ausläuferpflanzen eine Länge von etwa sieben Zentimetern erreicht, können sie von der Mutterpflanze abgetrennt werden. Diese Ableger kommen in ein mit Wasser gefülltes Gefäß. Dort bleiben sie, bis sich kleine Wurzeln gebildet haben. Dann werden sie eingepflanzt.

WURZELN
Will man eine Zimmerpflanze vermehren, kann man einen etwa zehn Zentimeter langen Trieb entfernen. Wichtig ist, dass er nicht verholzt ist. Sind an diesem Trieb Knospen oder Blüten, werden sie entfernt, ebenso wie ein Teil der Blätter. Dann kommt er in ein Glas mit Wasser. Innerhalb weniger Wochen bilden sich neue Wurzeln. Nun kann der Jungtrieb in für seine Art empfohlenes Substrat gepflanzt werden.

STECKLINGE
Ein abgetrennter Trieb lässt sich auch direkt in feuchte Erde stecken. Es empfiehlt sich, über den Steckling einen Plastikbeutel zu ziehen, damit das Wasser nicht zu schnell verdunstet. Haben sich neue Triebe gebildet, wird die Tüte entfernt. Übrigens: Achtet darauf, dass Ihr nähstoffarme Erde verwendet. Erst wenn die Jungpflanzen kräftig genug sind, können sie in anderes Substrat umgepflanzt werden.

Rezept zum Nachmachen: Goldene Milch

An kalten Herbsttagen hilft sie nicht nur unsere Stimmung aufzuhellen, sie kann uns sogar vor einer dicken Erkältung bewahren. Denn die Inhaltsstoffe wie Kurkuma und Ingwer enthalten viele gesunde Vitamine und Spurenelemente. Noch dazu schmeckt die ...

weiterlesen

Sonnenschein auf dem Tisch

Graue Herbsttage ade! Jetzt holen wir uns die Sonne in die eigenen vier Wände und dekorieren mit strahlend gelben Blühern in Kombination mit Getreide.

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb