Lifestyle & Hobby

 

 

Adventsgesteck selbst gemacht

Adventsgesteck selbst gemacht

Statt eines klassischen Kranzes fertigen wir ein längliches Gesteck aus Holzbalken, das uns stimmungsvoll durch die Vorweihnachtszeit führt. Den besonderen Clou erhält es durch locker aufgelegte Äste, die wie ein Stapel Brennholz abmuten. Winterliches Flair zieht mit allerlei Zapfen, Kiefernzweigen, roten Beeren und Sternen ein.

Das braucht ihr:

Holzbrett, Heißkleber, Kordel, Kerzen, Kerzenhalter, Floralien wie Hänge-Birke, Schwarz-Kiefer, Hagebutten, Kiefernzapfen, Zieräpfel, Zweige, Sterne, Wachs

So wird's gemacht:

Vier Löcher in das Holzbrett bohren. Die Kerzenhalter mit Kordel umwickeln und mit Heißkleber in den Löchern fixieren. Die langen Kerzen dort einstellen. Viele Löcher für Zweige bohren. Diese auf passende Länge schneiden und einstecken. Hagebutten mit einer Schicht flüssigem Wachs überziehen. Alle Floralien, Zieräpfel und Hagebutten zwischen die Zweige stecken und evtl. mit Heißkleber fixieren. Zum Schluss die Sterne aufkleben.

Adventsgesteck

Noch mehr Weihnachtliches findet ihr in der aktuellen Ausgabe

Rosenschmuck auf dem Tisch

Unser Titelbild, die Tischdekoration mit herrlichen Rosen in Kombination mit Brombeerranken, Hagebutten und Wisteriatrieben, hat es euch angetan? Wir erklären genau, wie ihr diese blütenreiche Kreation nachgestalten könnt.

weiterlesen

So bleiben Rosen lange frisch

Ob als Schnittblume oder als Bepflanzung auf Balkon und Terrasse – die Rose gehört zu den beliebtesten Blüherinnen. Damit ihr lange Freude an der Königin der Blumen habt, solltet ihr ein paar Kleinigkeiten beachten.

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb