Webshop

Aus- & Weiterbildung

Winterliche Gedenkfloristik

Winterliche Gedenkfloristik

Am Winterbeginn weicht die Buntheit von Farben aus der Natur. Jetzt setzt floristischer Grabschmuck aus grauen und weißen Werkstoffen einfühlsame Akzente, die durch Textur- und Struktureffekte wirken und auf dem Grün der Grabdauerbepflanzung die anhaltende Trauer im Gedenken symbolisieren.

Materialien:

Christrose - Helleborus niger, Weidenzweige geweißt - Salix caprea, Heide - Calluna vulgaris, Waldrebe - Clematis vitalba, Drahtpflanze - Leucophyta brownii, Wacholder - Juniperus horizontalis, Syrischer Wacholder - Juniperus drupacea, Erlenzapfen - Alnus glutinosa, Weißfichtenzapfen an Kunststiel, trockenes geweißtes Gras, Wasserröhrchen, Sisalband, Farbspray, Heißkleber, Steckdraht, Wickeldraht, Holzbohrer

Die beiden himmelwärts deutenden Kegelformen basieren auf Formen aus Weidenzweigen, Ranken, Gras und Wickeldraht, auf die die weiteren Werkstoffe gewickelt oder geklebt wurden. Ein frischer Akzent kann mittels angebundenem Glaswasserröhrchen hinzugefügt und jederzeit erneuert werden. Die Zweigfüße werden auf dem Grab für einen sicheren Stand in die Erde gesteckt.

Materialien:

Christrose - Helleborus niger, Heide - Calluna vulgaris, Lärchenzweige - Larix decidua, Silbereiche - Senecio cineraria, Schwammgurke - Luffa aegyptiaca, Drahtpflanze - Leucophyta brownii, Nussblume Erlenzapfen - Alnus glutinosa, Zypresse - Cypressus arizonia, Aludraht, Zierdraht, Holzscheibe

Wie ein Bild für die immer wieder über der Erde aufgehende Sonne und den Kreislauf des Lebens wirkt diese Gestaltung auf Grundlage einer flachen Baumscheibe. So spendet diese Gedenkfloristik dem Betrachtenden Trost und weckt die Hoffnung auf ein Wiedersehen.

Materialien:

Zypresse - Cypressus arizonica, Chrysantheme - Chrysanthemum x grandiflorum `Boris Becker`, Drahtpflanze - Leucophyta brownii, Baumwolle - Gossypium herbaceum, Grauflechte - Pilze - Lentinus polychrous, Kiefernzapfen - Pinus mugo, Silbereiche - Senecio cineraria, BIOLINE Kranz, Maulbeerbaumrinde

Bei diesem Kranz der das Immerwiederkehrende symbolisiert, wurde mit verschiedensten Materialien gearbeitet. Diese wurden in Teilbereichen mit dem gleichen Werkstoff besteckt. Neben Baumwolle, Flechten, und Pilzen wurden auch Zapfen und graue Bänder verwendet. 

Materialien:

Silberpappelblätter - Populus alba, Zypressenzapfen , gewachste Hagebutte - Rosa Cultivar, Rose - Rosa Cultivar, Kiefer - Pinus sylvestris, Flechte , getrocknete Dolden

Zwei ähnlich, jedoch nicht gleich gestaltete Gedenkgestecke auf einer Steinplatte zeugen vom gemeinsamen Gedenken zweier Hinterbliebener. Die unterschiedlichen Texturen der die Steckschalen umhüllenden Blätter sind darin sorgfältig aufeinander abgestimmt. 

Trost & Gedenken: Thema - Vielseitigkeit

Der Tod ist elementarer Bestandteil unseres Lebens. Auch, wenn das Trauern kein schöner Anlass ist, so hilft es uns ...

weiterlesen

Trauerschmuck mit persönlicher Note in Beerentönen

So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so individuell sind auch die Abschiedsworte, die wir unseren Liebsten mit auf ...

weiterlesen

Gedenkfloristik mit Symbolkraft

Still ist sie, nicht laut, vielmehr zurückhaltend, dezent. Gedenkfloristik gilt - anders als Trauerschmuck - dem ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb