Webshop

Aus- & Weiterbildung

Weltfrauentag Bild Panorama

Rosige Aussichten: Wir feiern unsere Superheldinnen am Weltfrauentag

Am 08. März feiern wir zum 110. Mal den Internationalen Weltfrauentag. Gerade aufgrund der aktuellen Pandemielage, ist es besonders wichtig, den Blick auf Gleichberechtigung, Frauenrechte und das derzeit so oft bemühte Stichwort der Systemrelevanz zu lenken. Es ist an der Zeit, von Herzen Danke zu sagen.

Die Corona-Pandemie raubt uns die Normalität. Während die Welt stillsteht, schaffen Frauen den Spagat zwischen Home Office und Kinderbetreuung im Home Schooling, als Kitas und Schulen geschlossen wurden. Frauen arbeiten im strengsten Lockdown weiter, denn sie besetzen häufig Positionen in der Pflege, in Drogerien oder Supermärkten.

Sie sind unsere Superheldinnen, meistern ungeahnte Krisen, managen die begrenzte Zeit, wirken gleich an mehreren Schauplätzen des öffentlichen und privaten Lebens. Frauen halten zu einem großen Teil das Land am Laufen und die Welt am Blühen, denn auch die Floristikbranche ist zu 90% weiblich besetzt.

Aus all diesen Gründen und noch so vielen mehr werden Frauen seit 1911 am 08. März gefeiert, dem Internationalen Weltfrauentag – einer gesellschaftlich inzwischen fest etablierten Plattform, die immer wieder zum Hinsehen und Weiterentwickeln aufruft.

Strauss Weltfrauentag
Strauss Weltfrauentag Detail

Ein blumiges Dankeschön zum Weltfrauentag

Gerade die Frauen sind es, denen während der umfangreichen Schließungen noch mehr abverlangt wird. Deshalb soll es am 08. März Blumen regnen für die Supergirls da draußen: Wie wäre es beispielsweise mit wunderschönen Frühlingsblumen, die positive Energie ins Home Office bringen. Duftende Freesien in sattem Violett, imposante Ranunkeln mit prachtvollen Blütenköpfen oder herrlich elegante, fast schon anmutig wirkende Callas sind die perfekten Frühlingsblumen und optimal als Geschenk zum Weltfrauentag geeignet.

Unsere liebevolle Strauß-Idee kombiniert den Charme der Strauchdolde mit der Zartheit von Marien-Glockenblumen, Prärieenzian, klassischen Rosen und Natürlichkeit vermittelnden Gräsern. Dekoriert wird das Gesteck im Zinkeimer mit verspielten Wachsdeckchen mit Spitzenrand.

In unserem Beispiel wurden diese Pflanzen verwendet:

  • Große Sterndolde - Astrantia major
  • Marienglockenblume - Campanula medium
  • Waldrebe - Clematis Cultivar
  • Prärieenzian - Eustoma grandiflorum
  • Eucalyptus gunnii
  • Edelwicke - Lathyrus odoratus
  • Pfingstrose - Paeonia lactiflora
  • Rose - Rosa Cultivar
  • Steelgrass - Xanthorrhoea australis

Produkte (Hersteller/Anbieter): 

  • Zinkeimer (Florissima)
  • Wachstischdecke mit Spitzenrand

Technische Hilfsmittel:  

  • Steckdraht (Buco)
  • IDEAL Frischblumensteckschaum (Oasis)

Und so geht`s: 

  1. gewässerten Steckschaum in den Zinkeimer füllen
  2. den Spitzenrand von der Tischdecke klein schneiden und zu kleinen Tüten formen, andrahten und in die Basis stecken
  3. die Blumen lang in sich gestaffelt zwischen die Tütchen einarbeiten
  4. Fertig!

Schenkt ein Lächeln, schenkt es mit Blumen.

Noch mehr Inspiration gesucht? Die gibt`s in unserer PRAXIS Daily Business "Liebe und Dankeschön".

Hier entlang!

Hortensien-Romantik - Zuckersüße Outdoor-Ideen mit sanften Blüten

Diese traumschönen Sortenergänzungen French Bolero® begeistern derzeit die Floristik mit ihren sanften pastellfarbenen ...

weiterlesen

Eure Kundenzeitschrift

BLÜTENLUST zeigt alle zwei Monate blumige Dekoideen und macht euren Kunden immer wieder Lust auf florale Gestaltungen. ...

weiterlesen

Sommerideen für Lieblingsmenschen

Dieses Werkstück vereint in einem farbenfrohen Mix die bunte Vielfalt der Sommerblüher. Dazu gesellt sich eine schwarze ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb