Webshop

Aus- & Weiterbildung

Luftverbesserer im Homeoffice

Luftverbesserer im Homeoffice

TREND RESPECT NATURE Viele von uns sind in den vergangenen Monaten spontan ins Homeoffice umgezogen. Nachdem wir uns an die neue Situation gewöhnt haben, wird es Zeit, den Arbeitsplatz mit verschiedenen Grünpflanzen auszustatten. Und die sorgen nicht nur für eine schöne Atmosphäre, sondern auch für ein perfektes Arbeitsklima. Welche Pflanzen die Luft verbessern, erfahrt Ihr hier:

IM EINKLANG MIT DER NATUR präsentiert sich dieser Arbeitsbereich. Die verschiedenen Arten von Farn, Korbmarante, Einblatt und Co. begrünen nicht nur den Raum, sondern haben auch eines gemeinsam: Sie reinigen die Luft und sorgen für eine bessere Atmosphäre. Dass Pflanzen großen Einfluss auf das Raumklima nehmen, fand die NASA bereits im Jahr 1989 heraus. Damals untersuchte sie, wie die Luft in den Raumstationen verbessert werden könnte. Ihr Ergebnis: Pflanzen beeinflussen diese maßgeblich. Schließlich produzieren sie nicht nur Sauerstoff und wandeln Kohlenstoffdioxid um, sondern können auch die Schadstoffbelastung in der Luft senken. Je mehr in einem Raum stehen, desto besser wirken sie!

Der Schwertfarn vermag es, Schadstoffe wie Formaldehyd aus der Luft zu filtern und trägt auf diese Weise mit seinen dekorativen und hellgrünen Wedeln zu einer Verbesserung des Raumklimas bei. Ob im Büro, im hellen Badezimmer oder an einem anderen hellen und warmen Platz im Haus:

Das zarte Einblatt ist ein echter Allrounder und die perfekte Pflanze für alle, die gerne mal das Gießen oder die Pflege ihrer grünen Mitbewohner vernachlässigen. Sie braucht nicht viel Licht und nimmt Lösungsmittel aus dem Raum auf. Auch kann sie Schimmelsporen aus der Luft filtern, was Allergie- und Asthmasymptome lindern oder verbessern kann.

In den 70er Jahren war die Grünlilie in nahezu jedem Haushalt integriert. Sie ist nämlich die beste Lufterfrischerpflanze für Anfänger.

Sie filtert Formaldehyd und Xylol aus der Luft sowie Lösungsmittel und Klebstoffe, die sich oft in Wohnräumen ansammeln und Schwindel und Kopfschmerzen auslösen können. Die Grünlilie neutralisiert diese Giftstoffe.

Pflanzen ganz privat

Sträuße binden leicht gemacht: Das „Bündel“

Zeitgemäß, unkompliziert, mit lässigem Charme. Heute erklären wir euch die simple „Urform“ des Sträußebindens: Das ...

weiterlesen

Deutsche Meisterschaft der Floristen für 2021 abgesagt

Auch in diesem Jahr muss die Branche auf ein besonderes Event verzichten – die deutsche Meisterschaft der Floristen. In ...

weiterlesen

Rosige Aussichten: Wir feiern unsere Superheldinnen am Weltfrauentag

Am 08. März feiern wir zum 110. Mal den Internationalen Weltfrauentag. Gerade aufgrund der aktuellen Pandemielage, ist ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb