Webshop

Aus- & Weiterbildung

Last-Minute-Idee: Naturbelassener Gestaltungsrahmen mit Stern

Eure Kunden werden von diesem großen Gestaltungsrahmen begeistert sein. Die Verarbeitung von natürlichen Materialien und die leuchtenden Lichterkette bilden ein romantisches Zusammenspiel. Der Stern ist ein traditionelles Symbol der Weihnachtszeit, welcher sich in diesem Werkstück in einem großen Format wiederfindet. Wir zeigen euch, wie dieser hängende Rahmen funktioniert.

Das braucht ihr:

  • Picea abies
  • Pinus mugo
  • Pinus nigra
  • Zweige
  • Holzstern
  • Glaskugeln
  • Lichterkette
  • Haken
  • Gestaltungsrahmen
  • Twisterdraht
  • Papierwickeldraht

So geht's:

Zwei unterschiedlich große, rechteckige Gestaltungsrahmen mittels Twistdraht miteinander verbinden. Die Freiflächen zwischen den Rahmen mit Zweigen füllen. Die Zapfen mit einen Papierwickeldraht umwickeln und dann an den Gestaltungsrahmen fixieren. Die Kugeln, Sterne und Kiefernzweige mit Hilfe von Draht ebenfalls daran befestigen. Am Ende die Lichterkette und den großen Holzstern an das Werkstück anbringen.

Trendthema: "Rural energy" - Kraft der Ländlichkeit

Das Leben in Ballungsräumen und Metropolen verliert durch Umweltprobleme an Attraktivität. Die Sehnsucht nach ...

weiterlesen

Zarter Frühling in Bleu: Die Leichtigkeit des New-Ikebana Styles

Der Frühling entfaltet sein stimmungsvolles Kleid und verbreitet eine unbeschwerte und lockere Atmosphäre. Die Techniken ...

weiterlesen

NEU: NEW IKEBANA - Natürlich, einfach, ästhetisch

Im zweisprachigen Buch „New Ikebana“ zeigen die Floristmeister Bernhild und Klaus Wagener anhand von 50 beeindruckenden ...

weiterlesen
Anmelden
Warenkorb